Langzeit- Autorostschutz mit Tuff-Kote Dinol

 

Dauerbelastung Ihres Fahrzeuges

Im Sommer saurer Regen und Industrieabgase, im Winter Salz und Kondenswasser. Dazu Einflüsse durch Fahrbetrieb wie Steinschlag am Unterboden und Schmutz in den Hohlräumen. Bei vielen Importfahrzeugen Tropen- und Salzklima-Belastung während des Transportes.

Für den Langzeitschutz bleibt deshalb der Tuff-Kote Dinol Rostschutz immer wichtig, auch als Ergänzung zum evtl. werkseitigen Korrosionsschutz.

Aber auch bei älteren Fahrzeugen lohnt sich die Behandlung, weil vorhandene Korrosion weitgehend durch Tuff-Kote Dinol gebremst wird.

 

Niedrige Belastung der Umwelt

Tuff-Kote Dinol Produkte zeichnen sich unter anderem durch niedrige Lösungsmittelanteile aus. Das entlastet die Umwelt.

 

Die Verarbeitung von Tuff-Kote

Fast noch wichtiger als die Produkt-Qualität ist die sorgfältige Verarbeitung durch Ihr Menk-Team. Um Ihnen größtmögliche Sicherheit zu bieten, sind alle Tuff-Kote Dinol Vertragsbetriebe

  • mit speziell entwickelten Airless-Spritzwerkzeugen ausgerüstet

  • sorgfältig geschult

  • mit genauen Spritzplänen für alle güngigen Wagen

ausgestattet.


Mit dieser hochwertigen Technik sind wir in der Lage, Ihr Fahrzeug umfassend gegen Rost zu schützen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können wir Langzeit-Garantien bis zu zehn Jahren gewähren.


Im Labor geprüft:
Sicherer Korrosionsschatz und
wirkungsvolle Bremse gegen Rostfortschritt.

 


Die Zwei-Schichten-Behandlung

Gute Rostschutzprodukte müssen außer chemisch-technischen folgende drei Eigenschaften besitzen, um guten und dauerhaften Autorostschutz zu gewährleisten:

  • Extreme Kriechfähigkeit: Kapillarwirkung für Schweißnähte, Anrostungen und versteckte Winkel. Unterwandert Anrostungen und Wasser, dringt in alle Ritzen - dazu braucht man sehr dünnflüssige Produkte.

  • Verschleißfestigkeit: Viele Hohlräume wie Türen, Schweller und Holme sind neben dem Unterboden ständig dem Verschleiß durch Wasser, Schmutz etc. ausgesetzt. Dünne Filme werden leicht beschädigt. Hierzu braucht man dickflüssige Produkte.

  • Dauerhafte Elastizität: Aushärten von Beschichtungen bedeutet Risse, Unterwanderungen, Ablösungen, Rost. Tuff- Kote Dinol Produkte bleiben auch nach vielen Jahren und extremen Witterungsbedingungen elastisch.

Deshalb die Tuff-Kote Dinol Methode mit dem Zweischichten-Verfahren.

  • Die erste Schicht: Das extrem kriechfähige, dünnflüssige Tuff-Kote Dinol PENETRANT.

  • Die zweite Schicht: Das zäh-elastische Rostschutzmittel Tuff-Kote Dinol SEALANT schützt den wirksamen Rostschutzfilm von PENETRANT dauerhaft in Hohlräumen und am Unterboden.

 

Lassen Sie sich von Ihrem MENK-Team beraten.

Dinol

Zurück